You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des thyssenkrupp Talent- und Kandidat:innen Pools „Expert Lounge“ gem. Artikel 13, EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DS-GVO)


1.             Welche Informationen enthält dieses Dokument für Sie?

Im Rahmen des Talent- und Kandidat:innen Pools „Expert Lounge“ der thyssenkrupp Services GmbH verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten.

Sie wurden in die Expert Lounge eingeladen, damit wir Sie für zukünftige Stellenangebote berücksichtigen können. Wenn Sie unsere Einladung annehmen, haben thyssenkrupp Mitarbeitende, die mit einem konkreten Bewerbungsverfahren befasst sind, die Möglichkeit, Ihr Profil aus dem exklusiven Talentpool mit den Anforderungen der jeweiligen Stellenausschreibung abzugleichen. Sie können dann als Kandidat:in kontaktiert und gefragt werden, ob Sie für den jeweiligen Bewerbungsprozess berücksichtigt werden möchten. Dazu haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerbungsunterlagen wie bei einer Initiativbewerbung bereitzustellen bzw. noch einmal zu aktualisieren.

 

Wir stellen dabei sicher, dass wir die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und der weiteren anwendbaren Datenschutzgesetze erfüllen.

Im Folgenden geben wir Ihnen gern einen detaillierten Überblick über unseren Umgang mit Ihren Daten und Ihren Rechten.

 

2.             Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist   Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlicher für die Verarbeitung ist die thyssenkrupp Services GmbH.

thyssenkrupp Services GmbH

Altendorfer Straße 103

45143 Essen

 

Den Datenschutzbeauftragten unserer Unternehmensgruppe erreichen Sie unter:

 

thyssenkrupp AG:

Datenschutzbeauftragter

ThyssenKrupp Allee 1

45143 Essen

datenschutzbeauftragter@thyssenkrupp.com

 

 

 

 

3.             Welche Datenkategorien nutzen wir als Verantwortlicher und woher stammen diese?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Aufnahme in die Expert Lounge überlassen. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten:

 

Vor- und Nachname, Email-Adresse, Adresse, Kontaktdaten, beruflicher Werdegang, Zeugnisse, etc., sowie für Student:innen Daten aus dem optionalen Fragebogen.

 

4.             Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns für die Aufnahme in die Expert Lounge aufgenommen und verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Zusendung eines Newsletters inkl. Einladungen zu Veranstaltungen verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

 

Expert Lounge

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit der Bewerbung für eine Stelle/ einen Förderkreis zugesendet haben sowie Ihre weiteren Eingaben, um Sie in unserer Expert Lounge sichtbar zu machen, damit wir Sie für offene Positionen in unseren Unternehmen berücksichtigen können.

 

Newsletter/Einladungen zu Veranstaltungen

Wenn Sie in unsere Expert Lounge eintreten, haben Sie auch die separate Möglichkeit weitere Kommunikation von uns zu abonnieren. Dies beinhaltet u.a. Newsletter, um Sie über thyssenkrupp auf dem Laufenden zu halten und Sie zu Veranstaltungen einzuladen.

 

Beides – sowohl die bloße Teilnahme an unserer Expert Lounge als auch das Abonnieren von Newslettern – findet jeweils auf Grundlage Ihrer Einwilligung statt, sofern Sie sich hierfür entscheiden (Einzelauswahl möglich).

 

5.             Wer bekommt Ihre Daten?

Wenn Sie der Einladung in den thyssenkrupp Talent- und Kandidat:innenpool „Expert Lounge“  folgen, können Recruiter aus den einzelnen thyssenkrupp Unternehmen auf Ihr Profil zugreifen und Sie bei der Besetzung von Stellenangeboten berücksichtigen. Innerhalb der Unternehmen erhalten nur die Personen und Stellen (z.B. Personalabteilung, Fachbereich, Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung) Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens oder zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten benötigen.

 

Darüber hinaus haben Mitarbeiter von Auftragsverarbeitern Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, um deren vertragliche Verwaltungs- und Unterstützungsaufgaben wahrnehmen und erfüllen zu können. Eine Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt lediglich zweckgebunden im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach den datenschutzrechtlichen Vorschriften an Stellen, die z. B. die Server betreiben oder bestimmte Dienstleistungen erbringen.

Zu den genannten Zwecken lassen wir einzelne Dienstleistungen durch sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister (wie IT-Dienstleister, Kommunikationsdienstleister) ausführen. In Einzelfällen haben diese Dienstleister ihren Sitz außerhalb der EU/ des Europäischen Wirtschaftsraumes ("Drittland"). In diesen Fällen findet eine Drittlands-Übermittlung personenbezogener Daten statt. Die Drittlandsübermittlung erfolgt unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der EU und des jeweils anwendbaren nationalen Rechts. Um ein angemessenes Schutzniveau für Ihre Daten herzustellen, setzt die thyssenkrupp Unternehmensgruppe den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Garantien zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus ein, dazu zählen u.a. EU-Standardvertragsklauseln. Sie haben die Möglichkeit, ein Muster dieser Garantien bei der thyssenkrupp Unternehmensgruppe anzufordern.

 

 

6.             Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden für 12 Monate nach Ihrer Aufnahme in die Expert Lounge gespeichert, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere oder kürzere Speicherung erforderlich ist. Die Frist beginnt mit dem Zugang Ihrer Bewerbungsunterlagen.

 

Für Studierende gilt: In der Regel sind Sie während Ihres Studiums (und ggf. anschließender Praktika) Teilnehmer:in des Talentpools für Studierende. Ihre Unterlagen werden daher nach 24 Monaten gelöscht, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere oder kürzere Speicherung erforderlich ist. Die Frist beginnt mit dem Zugang Ihrer Bewerbungsunterlagen. Sollte – zum Beispiel aufgrund des nach der Frist noch andauernden Studiums - eine längere Speicherung Ihrer Daten sinnvoll sein, werden wir Sie erneut mit der Bitte um Ihre Einwilligung kontaktieren.

 

 

7.             Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?

Das Eintreten in die Expert Lounge ist freiwillig. Ihre Einwilligung dazu ist völlig freiwillig und es besteht für Sie keinerlei Verpflichtung, diese zu erteilen. Ohne Verarbeitung Ihrer unter Punkt 3 angeführten Daten können Sie nicht an der Expert Lounge teilnehmen. Gleiches gilt für das separate Abonnieren von Newslettern.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre unter Punkt 9. beschriebenen Rechte geltend zu machen.

 

 

8.             Datensicherheit

Wir schützen unsere Daten mit Maßnahmen zur Datensicherheit, die den gegenwärtigen gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz und dem Stand der Technik entsprechen (u.a. Firewalls, Virenscanner, Intrusion Detection Software).

 

9.             Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffene(r) geltend machen?

Sie haben das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen, Art. 15 DS-GVO. Darüber hinaus können Sie die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen, Art. 16, 17 DS-GVO. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen, sofern hierdurch Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden, Art. 18, 20 DS-GVO.

Sollten Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit formfrei und ohne nachteilige Auswirkungen auf Ihr Beschäftigungsverhältnis widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der vor Widerruf erfolgten Datenverarbeitung hat und dass er sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein anderer Erlaubnistatbestand vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung vorgenommen werden dürfen.

Bitte wenden Sie sich zur Wahrnehmung dieser Rechte an die unter Ziffer 2 genannte verantwortliche Stelle oder Datenschutzbeauftragten.

Zudem haben Sie ein Widerspruchsrecht, das am Ende dieser Datenschutzhinweise genauer erläutert wird.

Sie haben auch die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, Art. 77 DS-GVO. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f der DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an die in der Datenschutzerklärung unter der Ziffer 2 genannte verantwortliche Stelle oder Datenschutzbeauftragten gerichtet werden.