Feedback

Christian März

Freiräume nutzen, Prozesse und Lösungen gestalten

„Wertschätzung, Innovation und Offenheit machen den Charme von thyssenkrupp aus“, sagt jemand, der es wissen muss: Christian März. Seit Anfang 2016 arbeitet er bei thyssenkrupp, einem Konzern, den er schon aus früheren Tagen durch seine Beratungsmandate kennt. Besonders positiv aufgefallen waren ihm damals schon der enge Zusammenhalt im Team und die kollegiale Atmosphäre auf allen Ebenen, auch im realen Eskalationsfall.

Christian März war in seiner bisherigen Laufbahn in der Revision für IT-Prozesse und dem Aufbau für IT-Risikomanagementsysteme tätig, heute ist er Head of CoE Business Solutions aus dem Bereich Processes, Solutions and Services und zuständig für ein 22-köpfiges Team. „Wer Lust hat, in einem kreativen Freiraum eigenverantwortlich neue IT-Lösungen zu entwickeln, ist bei uns genau richtig“, so der Diplomkaufmann.

Processes, Solutions & Services (PSS) ist das Herzstück der IT-Abteilung für die IT-Prozesse und Applikationen von thyssenkrupp Materials Services. Basierend auf einer modernen SAP Systemlandschaft werden hier Prozesse und Lösungen gestaltet, immer mit dem Ziel vor Augen, die Effizienz des internen Kunden zu steigern, innovative Lösungen zu etablieren und damit die Business Area noch erfolgreicher zu machen. „Wir verantworten, betreiben und entwickeln SAP Template Systeme samt Satelliten und unterstützen damit weltweit ca. 7.000 User in 40 Unternehmen in 19 Ländern. Christian März fühlt sich in der IT-Welt von thyssenkrupp pudelwohl, besonders dann, wenn er es geschafft hat, dass alle Prozessbeteiligten das gleiche Verständnis erlangt haben und die Akteure einen Prozess als gemeinsame Sache sehen, halt „together“. „Wir hoffen, dass wir mit unserer Freude an IT-Prozessen andere anstecken können und immer enger mit dem Business verzahnt sind, um gemeinschaftlich mehr Wertschöpfung generieren zu können.“

nach oben