You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Immer in Bewegung – Weiterbildung lohnt sich!

Marcel Dietz, Leiter Instandhaltung

In Sachen Instandhaltung kann man Marcel Dietz nichts vormachen, er hat seinen Job von der Pieke auf gelernt. Er ist nicht nur gelernter Energieanlagenelektroniker und Elektrotechnikmeister, sondern hat außerdem – nebenberuflich - seinen Technischen Betriebswirt gemacht. Eine mehr als respektable Leistung, die ihn zum heutigen Leiter Instandhaltung bei thyssenkrupp System Engineering am neuen Standort Mühlacker machte. Hier ist Marcel Dietz nun für rund dreißig Mitarbeiter verantwortlich. Bereits seit 2016 ist der 32-jährige bei thyssenkrupp beschäftigt, wo er zunächst Teamleiter Instandhaltung am Standort Weinsberg war. Eigens für seine neue Aufgabe ist er von Weinsberg jetzt in die Nähe von Mühlacker gezogen, um auch im Bedarfsfall kurzfristig vor Ort sein zu können und eine räumliche Nähe zu seinen Mitarbeiten zu haben. Zusammen mit seinem Team, bestehend aus Mechatronikern und Elektrikern, ist er zuständig für die einhundertprozentige Verfügbarkeit der vollautomatisierten Anlage zur Unterbaufertigung für die Automobilindustrie. Allerdings nicht mit dem Schraubenschlüssel in der Hand, sondern mit fachlichen Unterweisungen und der Umsetzung von organisatorischen Maßnahmen. Kennzahlen, die er dabei kontinuierlich im Blick hat, sind Stück- und Taktzahlen wie auch diverse Qualitätsmerkmale, wie beispielsweise die Maßhaltigkeit des Produktes.

Neben all der Technik, steht der Mensch für ihn dennoch im Mittelpunkt. Marcel Dietz ist der Aufbau eines Teams mit Knowhow, das gemeinsam am selben Strick zieht und auf Augenhöhe kommuniziert, sehr wichtig „Das Team muss sich finden, das ist wie im Sport. Nur dann können gute Ergebnisse erzielt werden und die Arbeit geht leicht von der Hand“, erklärt Marcel Dietz aus Erfahrung, „der Faktor Mensch hat für mich persönlich einen wichtigen Stellenwert, da er sich langfristig auf den Unternehmenserfolg auswirkt.“ Um in Balance zu bleiben, geht Marcel Dietz in der Freizeit gerne laufen. Das Modellflug von Drohnen ist ein weiteres Hobby von ihm – denn auch im Privatleben geht es für ihn nie ganz ohne Technik.