Milind Phulse

Head of Procurement – Global Regions bei Network of Excellence BA IS

Der Blick auf's große Ganze

Milind Phulse hat mehr als 3 Jahre aus dem Headquarter in Indien für thyssenkrupp die Einkaufscommunity Indien aufgebaut und dabei viele Potenziale für die lokalen Gesellschaften gehoben. Mumbai hat 25 Millionen Einwohner – Beckum 37.000. Das ist nur ein Bruchteil von Indiens Megametropole und damit eine überschaubare Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen. Hier arbeitet Milind Phulse heute. Zusammen mit seiner Frau ist er vor mehr als einem Jahr aus Mumbai hierhergekommen, um bei thyssenkrupp Industrial Solutions als Head of Global Regions zu arbeiten. Hier ist es nun seine Aufgabe, das lokal in Indien Erreichte auch global mit internationalen Teams an Standorten in den USA, China, Indien und Thailand umzusetzen. Dabei ist es das Ziel, die Zusammenarbeit länderübergreifend zu stärken und das Einkaufsvolumen in den Ländern auf gemeinsame Lieferanten auszusteuern. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt darauf, Potenziale aus Niedriglohnländern zu heben.

Frisch in Deutschland angekommen, erlebten Phulse und seine Frau zunächst einen Kulturschock. Doch Freunde und Kollegen halfen ihnen, sich schnell einzuleben und wohlzufühlen. Schon immer hatte Milind Phulse viel positive Energie, war gespannt auf Neues und einer, der über den Tellerrand guckte. Den Grundstein für seine berufliche Karriere legte Phulse mit einem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Elektrotechnik an der Universität Poona (Indien) sowie zahlreichen Weiterbildungen in den USA.

Lebenslanges Lernen, ob Sprachen oder Fachwissen, ist für den 49-jährigen ein dynamischer Prozess, um sich den wandelnden Bedingungen im Leben anzupassen. „Immer den Blick aufs große Ganze haben, in Verbindung mit den täglichen Aufgaben – das ist der Schlüssel meines Erfolges“, erklärt Phulse. Aber auch stets im Gespräch mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern zu sein, definiert er als wichtigen Baustein seiner Laufbahn.

nach oben